Erlebnisregion Edersee

Nationalpark Kellerwald-Edersee – ein Naturerbe von internationalem Rang

Rotbuchenwälder wachsen weltweit nur in Europa. Der erste Nationalpark Hessens schützt zur Erhaltung dieses Naturerbes auf einer Fläche von fast 6.000 ha den größten unzerschnittenen Hainsimsen-Buchenwaldkomplex Mitteleuropas. Die weiten Wälder werden nicht mehr genutzt. Hier entstehen unsere „Urwälder von morgen“.

Weltnaturerbe
Die UNESCO hat den Nationalpark Kellerwald-Edersee, gemeinsam mit vier weiteren Schutzgebieten zum Weltnaturerbe erklärt! Die Gebiete repräsentieren die wertvollsten Relikte großflächiger natürlicher Buchenwälder in Deutschland. Der Status als Weltnaturerbe ist eine besondere Auszeichnung und ein enormer Imagegewinn für die betroffenen Regionen, stehen doch damit ihre Buchenwälder auf der gleichen Stufe wie der Grand Canyon in den USA oder das Große Barriereriff in Australien.
Mehr Infos

Faszination Natur
Rot und Rehwild leben ebenso in den tiefen Wäldern wie Wildschwein und Wildkatze. Vom Schwarzstorch, Bunt-, Grau- und Schwarzspecht bin hin zu Uhu und Waldkauz: Zahlreiche Vogelarten brüten hier. Auch 14 Fledermausarten fühlen sich heimisch. Seltene Käfer und Pilze zersetzen das modernde Holz gefallener Baumriesen.

Im BuchenHaus sind Ausstellung und WildnisSchule vereint, vermitteln Wildnis spannend und gleichzeitig informativ. Das „BoggelReich“ gibt sich geheimnisvoll. Nachdem das Nebeltor passiert ist, schlüpfen die Besucher in die Rolle der Boggel, sehen den Buchenwald aus ungewohnten Perspektiven, entdecken Verborgenes, verstehen die Tiere des Waldes. In der BoggelHöhle können sie mit dem Boggel Kontakt aufnehmen. Anschließend lockt die „BodenSchau“, ein begehbarer Bodenausschnitt mit riesigen Wesen der Unterwelt. Kulisse des „SchattenWaldes“ ist ein begehbarer Scherenschnitt, der Schönheit und Vielfalt der Strukturen eines Buchenwaldes widerspiegelt. Zehn Stationen vermitteln grundlegende Aussagen über die Buche und ihren Wald. Im „NetzWerk“ belegen Luchs, Rothirsch, Uhu und Wald-Fledermäuse, wie bedeutend der Nationalpark für die Region und für Hessen ist.

Gruppen können im WerkRaum der WildnisSchule basteln, experimentieren und forschen. Im KlassenRaum wird vorgetragen, diskutiert und gespielt, im WildnisRaum sinniert und meditiert.

WildtierPark Edersee – Wildtiere zum Anfassen nah
Hier können die Besucher heimische Wildtiere wie etwa Hirsch, Wolf, Luchs, Wildkatze, Wisent und Wildschwein ganz nah erleben, ein Streichelzoo ergänzt das Angebot für die Jüngsten. Die täglichen Schaufütterungen der Luchse, Wölfe und Fischotter sind immer spannend. Mit herrlichem Blick auf Edersee, Sperrmauer und Schloss Waldeck wird die Flugschau der Greifvogelstation zu etwas ganz Besonderem. Im WildtierPark erlebt der Besucher heimische Wildtiere hautnah.

Öffnungszeiten von BuchHaus und WildtierPark Edersee:
1. Mai bis 31. Oktober: 9 - 18 Uhr
1. November bis 28. Februar: 11 - 16 Uhr
1. März bis 30. April: 10 - 18 Uhr

Flugvorführungen der Greifenwarte:
regelmäßig vom 01. März bis 15. November täglich außer montags 11 Uhr und 15 Uhr.
Tel. 05623-97303-04370
Tel. Greifenwarte 05623-2230

Nationalparkamt Kellerwald-Edersee
Laustrasse 8
34537 Bad Wildungen
Tel. 05621-752490
www.nationalpark-kellerwald-edersee.de


NationalparkZentrum

direkt an der B 252 zwischen Kirchlotheim und Herzhausen. Das Herzstück des Nationalparks Kellerwald-Edersee beherbergt eine der innovativsten Umweltausstellungen Deutschlands.

Mit modernen Techniksystemen und Multimedia-Installationen werden außergewöhnliche Einblicke in die Wildnis des Nationalparks möglich, die uns Menschen sonst verborgen bleiben.
Im Bereich UrSchätze der Wildnis erleben Sie die unterschiedlichen Lebensräume des Nationalparks aus überraschenden Perspektiven.
Die interaktiven Ausstellungsstücke im WaldWerk verraten die vielen kleinen Geheimnisse der Buchenwälder und ihrer Bewohner.
Im FilmRaum läuft ein einzigartiger 4D-Sinnefilm: Mit dem Nationalpark-Ranger gehen Sie auf einen faszinierenden Streifzug durch die Wildnis.

Öffnungszeiten:
April bis Oktober täglich 10.00-18.00 Uhr
November bis März Di-So 10.00-16.30 Uhr

Eintritt:
Erwachsene 6,50 €, ermäßigt 4,00 €, Kinder bis 5 Jahre frei, Familie 16,00 €

Öffnungszeiten GastRaum
Montag Ruhetag, Dienstag bis Samstag von 10:00 bis 16:30 Uhr
Sonntag von 9:00-17:00 Uhr
Jeden Sonntag ab 9:00 Uhr Frühstücksbuffet 11,50 € p. Person (gerne auf Voranmeldung)
April bis Oktober: täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr.

Kontakt unter 05635 993457 oder c.drylo@gmx.de

» Website Nationalparkzentrum

 

Nationalparkzentrum